DPD Predict DSGVO-konform mit Synesty

Ein Vortrag von Dirk Dreher (Shopmind)

DPD Predict DSGVO-konform mit Synesty

Dirk Dreher von Shopmind schildert uns in diesem Vortrag vom SYNCDay 2019 ein brandaktuelles Problem mit dem Versanddienst DPD Predict und der DSGVO. Laut der DSGVO gelten E-Mails als persönliche Daten und dürfen somit nicht so einfach ohne Zustimmung des Käufers an den

Paketdienstleister übermittelt werden. Lösung gibt es dabei einige. Beispielsweise gar keine E-Mail-Adresse an den Paketdienstleister zu übergeben, eine alternative E-Mail-Adresse zu übergeben, oder ein Dienstleister dafür zu nutzen. Dirk stellt eine Lösung vor, in dem er die E-Mail-Adressen anonymisiert, die der Kunde angegeben hat. Er ersetzt sie mit einer anderen E-Mail-Adresse und somit ist das Ganze dann DSGVO-konform und kann an den Paketdienstleister übergeben werden und somit DPD Predict nutzen. Was dabei Synesty Studio für eine Rolle spielt können Sie in diesem Video sehen.

Das Video wird bei Klick von Youtube geladen und abgespielt. Dabei stellt Ihr Browser eine Verbindung zu den Youtube-Servern her. Es gelten die Datenschutzhinweise von Google / Youtube

Erstellt am October 14, 2019