Projektvariablen und Mappingset-Builder im Januar Release

Unser Release im Januar 2018 bringt einige Neuerungen und Verbesserungen mit, die das Arbeiten produktiver macht.

Projektvariablen

Ab jetzt ist es möglich auch Variablen auf Projektebene zu verwenden. Bisher war es nur möglich Variablen im Flow zu definieren (Flow-Variablen) und diese in Steps zu verwenden. Diese Projektvariablen können dann von allen Flows des Projekts verwendet werden.

 

Neue Optionen für Flow-Variablen

Ab jetzt ist es möglich Flow-Variablen noch fein-granularer zu konfigurieren und als PUBLIC oder PRIVATE sowie als Pflichtfeld oder optionales Feld definieren.

 

 

Neuer Mappingset-Builder

Der neue Datastore-Mappingset-Builder ist ein praktisches Werkzeug, um Mappingsets aus den Daten eines Datatstores zu erzeugen. In der Regel liegen die zu mappenden Daten der Kunden sowieso bereits in Datastores vor (z.B. Kategorien).
Bisher musste man sich die zu mappenden Daten aus dem Datastore rauskopieren und mit verschiedenen anderen Tools (wie z.B. Excel) in die Form der Mappingsets bringen. Erschwerend kam noch hinzu, dass die Ziel-Werte für das Mappingset umständlich zusammensuchen und dem Quellwert zuweisen musste. Das neue Tool macht diesen Prozess einfacher, da Zielwerte automatisch ausgelesen werden und direkt am Quellwert per Dropdown Feld ausgewählt werden können. Damit sollte die Erstellung von Mappingsets wesentlich schneller gehen.

 

Alle Release Notes

Alle Release Notes zum Nachlesen finden Sie hier.