plentymarkets Kongress 2017

Wir freuen uns, dass wir auch 2017 wieder beim plentymarkets Online-Händler-Kongress am 17. März 2017 in Kassel mit einem Stand und Vortrag dabei sind. Erfahren Sie alles zum Thema Anbindung & Automatisieren ohne Programmieren und in diesem Jahr vor allem zum Thema plentymarkets 7 und REST-API.

Stand-Nummer #42

Sie als Besucher erwartet ein spannendes Kongress-Programm mit vielen Ausstellern, spannenden Vorträgen und der traditionellen After-Show-Party.

Vereinbaren Sie einen Termin am Stand und sparen Sie 20% Ticketkosten. 

JETZT TERMIN VEREINBAREN

Fachvortrag: Dropshipping automatisieren mit plentymarkets und Synesty

Ein beliebtes Modell unter plentymarkets Onlinehändlern ist das sog. Dropshipping. Dabei betreibt der Händler kein eigenes physisches Lager, sondern nutzt das Lager eines oder mehrerer Lieferanten. Sobald eine Bestellung eingeht, muss der Lieferant über den Kauf informiert werden damit er die Ware verschicken kann. Das plentymarkets ERP ist für diesen Anwendungsfall sehr gut geeignet.

In der Praxis ergeben sich dabei jedoch oft folgende Herausforderungen:

Häufige Probleme:

  • fehlende Anbindung und automatisch Datenübermittlung von Produktdaten oder Bestellungen
  • Einpflegen von neuen Produktkatalogen ist kompliziert und aufwändig
  • geringe Datenqualität: z.B. unvollständige Produktdaten (z.B. fehlende EAN, Produktbeschreibung, ID etc.) oder fehlerhafte Daten (z.B. EAN zu kurz oder fehlende Prüfziffer)
  • aufwendige Fehlersuche
  • Gefahr von Überverkäufen, weil Preisschwankungen und Lagerbestandsveränderungen seitens des Lieferanten nicht automatisch importiert werden können
  • händische Kalkulation von Verkaufspreisen oder Rabattaktionen

Besonders unübersichtlich wird es, wenn mehrere Lieferanten an den Beschaffungsprozessen beteiligt sind und viele verschiedene Datenquellen, Datenformate und Schnittstellen in den Prozess integriert werden müssen.

Worum geht es im Vortrag?

Gemeinsam zeigen Christoph Rüger und Dirk Dreher, wie man einen Dropshipping-Lieferanten an plentymarkets anbinden und den kompletten Prozess voll automatisieren kann.
Dirk Dreher, selbst erfahrener Onlinehändler, wird dabei umfangreich aus dem Nähkästchen aus Sicht eines Händlers plaudern. Christoph Rüger wird Einblicke in die praktische Umsetzung mit Hilfe der Synesty Software gehen, die es Onlinehändlern und Agenturen ermöglicht derartige Lieferanten-Integrationen auch ohne Programmierkenntnisse zu realisieren.
Sie als Zuhörer lernen Sie beide Seiten kennen und können somit das Beste für Ihre eigenen Projekte mitnehmen können.

Christoph Rüger, Geschäftsführer Synesty GmbH
Christoph Rüger verfügt über langjährige Erfahrungen im E-Commerce-Umfeld und bei der technischen Umsetzung unzähliger Schnittstellenprojekte.
Daraus hat sich die Idee für Synesty Studio entwickelt – eine einfache Lösung zur Automatisierung von Schnittstellen und Datenfeeds, die auch ohne Programmierkenntnisse bedienbar ist. Die SaaS-Lösung ist mittlerweile bei zahlreichen und namenhaften Kunden im Einsatz, die damit täglich Prozesse automatisieren, Schnittstellen anbinden und so wertvolle Zeit und Kosten sparen.
Dirk Dreher, Geschäftsführer Shopmind
Als Onlinehändler sowie zertifizierter Synesty- und plentymarkets-Partner mit über 20 Jahren Erfahrung im Online Handel bietet Dirk Dreher umfassende E-Commerce Kompetenz. Dabei betreut er regionale und überregionale Kunden aus den verschiedensten Branchen.  Er unterstützt seine Kunden bei automatisiertem Datenaustausch, Datenintegrationen und der Anbindung von Schnittstellen.