DPD Predict DSGVO-konform mit Synesty

Dirk Dreher von Shopmind schildert uns in diesem Vortrag vom SYNCDay 2019 ein brandaktuelles Problem mit dem Versanddienst DPD Predict und der DSGVO. Laut der DSGVO gelten E-Mails als persönliche Daten und dürfen somit nicht so einfach ohne Zustimmung des Käufers an den Paketdienstleister übermittelt werden. Lösung gibt es dabei einige. Beispielsweise gar keine E-Mail-Adresse an den Paketdienstleister zu übergeben, eine alternative E-Mail-Adresse zu übergeben, oder ein Dienstleister dafür zu nutzen. Dirk stellt eine Lösung vor, in dem er die E-Mail-Adressen anonymisiert, die der Kunde angegeben hat. Er ersetzt sie mit einer anderen E-Mail-Adresse und somit ist das Ganze dann DSGVO-konform und kann an den Paketdienstleister übergeben werden und somit DPD Predict nutzen.  Was dabei Synesty Studio für eine Rolle spielt können Sie in diesem Video sehen.