Wie hilft Ihnen No Code und Low Code bei Automatisierung und Integration?

5 Gründe für Synesty in Ihrem Unternehmen

Wie hilft Ihnen No Code und Low Code bei Automatisierung und Integration?

Die Digitalisierung in Unternehmen ist eine Herausforderung. Datenverarbeitung, Integration von Schnittstellen und API Management stellen Teams und Programmierer vor Probleme. Gründe sind der Fachkräftemangel der IT Branche, fehlendes Knowhow sowie der Zeit und Kostendruck für Integrationsprojekte.

Wie kann man also Mitarbeiter unterstützen, um die Automation voranzutreiben?

Machen Sie alle Mitarbeiter zu Entwicklern und Integratoren

No Code ist die Lösung für dieses Problem, in dem Sie ihre Mitarbeiter zu Citizen Developer machen. Das bedeutet, dass auch Nicht-Programmierer Software-Lösungen entwickeln können. Mit Synesty können Sie Ihre Programmierer entlasten und ermöglichen es fachlichen Teams Systeme und Schnittstellen selbst zu integrieren. Die Lernkurve ist gering und weil keine tiefgreifenden Entwickler-Kenntnisse notwendig sind, können auch Laien in kurzer Zeit ihre digitalen Geschäftsprozesse automatisieren.

01. Zeitersparnis

Die Reduzierung manueller Arbeiten durch automatisierte Prozesse.

Mit unserem Flow-Editor spart man viel Zeit: Damit kann man sich seine Prozesse (Flows) per Drag&Drop mit fertigen Bausteinen (Steps) und Vorlagen sehr schnell zusammenklicken. Für herkömmliche Programmierarbeit benötigt man deutlich längere Entwicklungszyklen. Da der Anwender von Synesty keine Programmierkenntnisse braucht, um kleinere Probleme selbst lösen zu können, führt das natürlich zu einer Beschleunigung aller Prozesse. Die zügigere DIY Erstellung bedeutet letztendlich höhere Effizienz für das Unternehmen!

02. Bessere Kommunikation im Team

Mit visualisierten Prozessen eine gemeinsame Sprache finden.

Mit unserem Flow-Editor spart man viel Zeit: Damit kann man sich seine Prozesse (Flows) per Drag&Drop mit fertigen Bausteinen (Steps) und Vorlagen sehr schnell zusammenklicken. Für herkömmliche Programmierarbeit benötigt man deutlich längere Entwicklungszyklen. Da der Anwender von Synesty keine Programmierkenntnisse braucht, um kleinere Probleme selbst lösen zu können, führt das natürlich zu einer Beschleunigung aller Prozesse. Die zügigere DIY Erstellung bedeutet letztendlich höhere Effizienz für das Unternehmen!

03. Ohne Risiko

Nehmen Sie sich die Zeit zum Ausprobieren.

Auch wenn einem der Einsatz von Synesty sinnvoll erscheint, sollte man diese monatliche Investition durchdenken und den Kosten-/Nutzen Faktor beleuchten. Mit Synesty können Sie erst testen, bevor Sie mieten.
Die Testphase ist kostenlos und zeitlich unbegrenzt. Sie haben Zugriff auf alle Add-Ons, Vorlagen und Funktionen. Der Funktionsumfang der Testphase entspricht dem Starter Paket und ist lediglich auf 25 Datensätze limitiert. Die monatlichen Kosten entstehen erst, wenn Sie aktiv ein kostenpflichtiges Paket oder Add-On buchen. Die Vertragslaufzeit wird automatisch verlängert, ist aber ganz einfach monatlich kündbar, ohne Kündigungsfrist.

04. Die Prozesse sind flexibel erweiterbar

Heute noch ein kleines Start-up und morgen schon ein Big Player.

Gerade weil sich Unternehmen heute schnell verändern, wächst unsere Software mit. Das System ist skalierbar und wächst mit Ihren Anforderungen. Um am Anfang ein maximales Ergebnis in Ihrem Unternehmen zu erzeugen, beginnen Sie am besten mit kleinen Prozessen. Benutzen Sie Add-Ons oder bauen Sie sich eigene API-Konnektoren. Die vielen Beispiel-Vorlagen können für eigene Projekte angepasst werden. In kurzer Zeit erhalten Sie so Ihren individuell angepassten Prozess. Durch die sofort sichtbaren Ergebnisse ist die Motivation groß und man spürt bereits nach kurzen Testen einen Mehrwert. Mit der Zeit werden die Aufgaben komplexer. Für diese hat man dann mit unseren Scripting Tools (Low Code) die volle Flexibilität.

05. Learning by doing

Die Hemmschwelle überwinden und Lernangebote nutzen.

Trotz des richtigen Werkzeugs und einem digitalen Mindset aller Mitarbeiter im Unternehmen, muss man sich erstmal in Synesty einarbeiten. Häufig gibt es bei der Einführung einer neuen Software Hemmschwellen. Bei Synesty reichen schon einfache Excel-Kenntnisse und eine Vorstellung, wie Daten und API-Schnittstellen grundlegend funktionieren, damit der Start gut gelingt. In der Synesty Academy bieten wir Lernprogramme für Einsteiger und Fortgeschrittene. Starten Sie mit einem Video Trainingsprogramm für Einsteiger, nutzen sie das Handbuch, schauen sie sich zahlreiche Tutorial- oder Quick-Tipp Videos an oder stellen sie eine individuelle Frage im Forum.

Erstellt am February 23, 2022