Synesty erhält Thüringer Gründerpreis 2011

Synesty erhält Thüringer Gründerpreis 2011

Jenaer Start-Up mit Sonderpreis „Informationstechnologie“ ausgezeichnet

Foto © Walzl

Die Firma Synesty aus Jena hat bei der Verleihung des Thüringer Gründerpreises 2011 den „Sonderpreis für Informationstechnologie” verliehen bekommen, gestiftet von der NT.AG. Ausgezeichnet wurde die Idee des Start-Ups, eine web-basierte Software zur Vereinfachung von Schnittstellen- und Datenintegration zu entwickeln, die auch Anwender ohne große Programmierkenntnisse nutzen können. Den Preis überreichte Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig. Insgesamt 96 Existenzgründer und junge Unternehmen hatten ihre Businesspläne eingereicht, und sich um den Preis beworben.

Ausgerichtet wurde der Ideen-Wettbewerb vom Beratungsnetzwerk der Thüringer Wirtschaftskammern “Gründen und Wachsen in Thüringen” (GWT), sowie der Industrie- und Handelskammer Ostthüringen zu Gera (IHK). Die insgesamt sieben Preise und zwei Sonderpreise sind mit Preisgeldern von 60.000 Euro dotiert. Das Geld stammt aus dem Thüringer Wirtschaftsministerium, privaten Sponsoren und der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT).

“Wir freuen uns, dass die Jury das Innovationspotential unserer Software mit dieser Auszeichnung würdigt. Schließlich ist Daten- und Schnittstellenintegration ein Thema, das nur schwer in einem Satz zu erklären ist” sagt Christoph Rüger, der Geschäftsführer von Synesty. Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig betonte bei der Verleihungsfeier die wichtige Bedeutung innovativer Existenzgründer und deren „überdurchschnittliche Wachstums- und Beschäftigungseffekte“ für das Land Thüringen.

Rechtzeitig zur Preisverleihung hat Synesty eine Vorab-Version seiner ersten Synesty-App auf http://synesty.de veröffentlicht. Dabei handelt es sich um eine Web-Anwendung zur automatisierten Umwandlung tabellarischer Daten aus verschiedenen Onlinedatenquellen. Anwender können so zum Beispiel den Produktdatenimport aus Warenwirtschaftssystemen in Onlineshops einfach organisieren. Die Markteinführung der Software ist für Anfang 2012 geplant.

zu Synesty:

Gegründet im Jahr 2010, entwickelt Synesty Web-basierte Softwarelösungen im Bereich E-Commerce, Onlinemarketing und Datenintegration. Synestys Paradedisziplin sind Web-basierte Lösungen zur Automatisierung aufwendiger Schnittstellen- Datenintegrations- und Datenauswertungsprozesse. Synestys Software ermöglicht es, ohne Programmierkenntnisse einfache Datenintegrationsabläufe im Webbrowser zu erstellen, auszuführen und zu warten. Die Lösungen richten sich vor allem an kleinere Unternehmen, Agenturen und E-Commerce-Anbieter, die zur Realisierung ihrer Kundenprojekte eine schlanke, einfach zu bedienende und praxisnahe Lösung auf Mietbasis benötigen.

Erstellt am December 12, 2011